Mundstücke für Paetzold by Kunath Blockflöten

PbK Anblasstücke

PbK Tropfenfänger

Darf ihre Blockflöte verreisen? Wann konfisziert der Zoll ihre Blockflöte?

Mann ist über Zollvorschrift erschrocken

Seit Januar 2017 sind alle Arten (mehr als 300) der Gattung Dalberia spp. unter besonderen Schutz gestellt. Wenn Ihre Blockflöte aus einem der betroffenen Hölzer (z.B. Palisander, Rosenholz, Bubinga, Grenadill) gebaut ist, kann der Grenzübertritt zur Falle werden.
Seit Januar 2017 sind alle Arten (mehr als 300) der Gattung Dalberia spp. unter besonderen Schutz gestellt.
Wenn Ihre Blockflöte aus einem der betroffenen Hölzer (z.B. Palisander, Rosenholz, Bubinga, Grenadill) gebaut ist, kann der Grenzübertritt zur Falle werden.

Zollkontrolle

Da selbst bei hochprofessionellen Ensembles und besonders bei Laien und Amateurmusikern teilweise noch bis heute vielerorts Unkenntnis über die geltenden Regeln herrscht, haben wir uns entschlossen, einen kurzen Einblick in das Thema zu geben. 

Kurz: Alle Instrumente, die aus den obengenannten Materialien bestehen oder diese teilweise enthalten, benötigen seither einen Instrumentenpass, wenn sie

  1. mit dem Instrument eine Landesgrenze oder die EU-Außengrenze überschreiten wollen.
  2. ein Instrument verkaufen wollen, dann der Käufer den Hinweis auf der Rechnung verlangen, dass das verwendete Material eine „Vorerwerbsware“ war, die vor dem Stichtag 02.01.2017 schon verarbeitet und/oder im Besitz des Eigentümers war.
  3. sie ein solches Instrument kaufen wollen. (Siehe „B“)

Der rein private Besitz muss nicht dokumentiert sein.

Die Traditionsmarke FEHR verfügt über große Bestände an altem und abgelagertem Holz und Instrumenten daraus.
Wir fügen die erforderlichen Hinweise, wenn Sie ein Instrument aus den betroffenen Holzarten bei uns erwerben, der Rechnung hinzu.
Damit sollte der Grenzübertritt einer Landes- oder der EU-Außengrenze problemlos möglich sein. Den offiziellen Instrumentenpass erhalten Sie bei jeweils von Land zu Land unterschiedlichen Behörden. In den meisten Fällen reicht aus der Erfahrung der letzten Monate aber das Mitführen einer Rechnungskopie mit dem Vermerk “Altbestand“ aus.
Auch wenn Sie sich für den offiziellen Instrumentenpass entscheiden, kann nicht garantiert werden, dass dieser in allen Ländern der Welt akzeptiert wird.
Zudem müssen die für den Erwerb des Passes nötigen Nachweise über Material und Herkunft vollumfänglich vom Besitzer des Instruments erbracht werden; entsprechende Nachforschungen und Expertisen können kompliziert und zeitaufwendig sein.

Sollten Sie eine alte FEHR Blockflöte mit Seriennummer besitzen, können wir Ihnen gerne gegen eine geringe Aufwandspauschale einen Nachweis über das Herstellungsdatum zukommen lassen.
Sollten Sie an einem solchen Nachweisdokument interessiert sein, kontaktieren Sie uns bitte per Mail.
Gerne auch mit Bild des Instruments / Seriennummernstempels).

Share: