Mundstücke für Paetzold by Kunath Blockflöten

Anblasstücke für Paetzold by Kunath Blockflöten

Wie Sie ihr Instrument in weniger als 25 Minuten grundlegend verbessern.

Interdentalbürsten zur Reinigung der Tonlöcher einer Blockflöte

Warum werden Blockflöten mit der Zeit schlechter und was können Sie dagegen tun? Die Antwort ist ganz einfach: Augen und Ohren auf!
Ihr Instrument besteht – wenn Sie eine gute Blockflöte haben – in der Regel aus Holz. Einem Naturmaterial, dass sich im Laufe der Zeit durch den Einfluss der Atemfeuchte verändert. Und das in den meisten Fällen nicht zum Besseren. Sie können diesen Prozess aber verlangsamen, stoppen und sogar umkehren.

Schauen Sie sich Ihr Instrument einmal genauer an. Wann haben Sie die Tonlöcher das letzte Mal genauer betrachtet? Mit Sicherheit haben sich im Lauf der Zeit kleine Ablagerungen gebildet. Jetzt könnten Sie sagen: Ja und? Sieht doch keiner! Da liegen doch meine Finger drauf. Und teilweise haben Sie Recht. Keiner im Publikum sieht es – aber man hört es! 

Woran liegt das? Die Ablagerungen verkleinern die Größe der Tonlöcher und verändern die Stimmung. Die Töne werden tiefer. Ganz besonders die Höhe sinkt überdurchschnittlich stark ab.

Interdentalbürsten zum Reinigen der Tonlöcher einer Blockflöte

Mit wenigen Handgriffen lassen sich diese Ränder aus den Tonlöchern entfernen. Und zwar mit einer Interdentalbürste. Wir empfehlen die schwarze Version mit 1,5mm Durchmesser. Die Bürste ist so weich, dass Sie den Instrumentenkorpus nicht verletzen kann.

Sie werden staunen, in welch‘ guter Stimmung ihre Blockflöte nach der Behandlung ist. Aber auch Sie und Ihre Mittspieler.

Share: