359,00 CHF
Auf Lager
SKU
243PF


Allgemeines

Die Blockflöte aus der Baureihe Modell IV mit der Artikelnummer: 243PF hergestellt von FEHR ist ein musikalisches Werkzeug, dass beim Musizieren immer wieder Spaß am Musizieren schenkt.
Dieser Umstand verdankt das Instrument hauptsächlich der schlauen Verbindung des wegweisenden Modellentwurfs in Symbiose mit den Ausdrucksmöglichkeiten des verwendeten Materials Pflaumenholz (Prunus).

Der Werkstoff besticht bei diesem Instrument auffällig durch seine speziellen Qualitäten. Die Besonderheiten lassen sich folgendermaßen charakterisieren, wobei es in der Natur der Sache liegt, dass Klänge immer nur unzureichend mit Worten beschrieben werden können. Daher wird der Klang von Blockflöten von jedem Menschen in den Details ein wenig variierend wahrgenommen und beschrieben: Prunus, Pflaume, Zwetschge: Obertonreicher, leicht nasaler Klang. Passt sehr gut zu Singstimmen.

Die Mensur

Die Innenbohrung des Instruments ist schwach zylindrokonisch. Diese Art des Bohrungsverlaufs verleiht dem Modell seinen typischen Klang.
Prinzipiell klingen Instrumente mit weiterer Bohrung wärmer, voller, grundtöniger und damit ensemblefähiger als Blockflöten mit engerer Innenbohrung.

Für welche Musikstile kann das Instrument verwendet werden?

Pflaumenholz (Prunus) ist prädestiniert für Instrumente, die im Alle Stilarten angewendet werden.

An wen richtet sich das Instrument?

Aus den obengenannten Fakten ergibt sich, dass Blockflöten aus Pflaumenholz (Prunus) besonders für Studierende, Professionelle SpielerInnen geeignet sind. Eine darüber hinaus zu beachtende Regel ist, dass ein anspruchsvolleres Instrument das Zusammenspiel natürlich unkomplizierter gestaltet, als ein günstiges.

Der Windkanal einer Blockflöte

Der Windkanal ist der Bereich im Blockflötenkopf, in dem die Atemluft des Musizierenden zu einem Luftblatt geformt wird. Dieses Luftblatt ist der zentrale Ausgangspunkt der Tonerzeugung des Instruments. Im Zusammenspiel mit dem Labium entsteht aus diesem Luftblatt die den Flötenton grundlegend generierende Schwingung. Die Form des Windkanals ist damit einer der prägenden Grundsätze für die Bandbreite der künstlerischen Einsatzmöglichkeiten des Instruments.

Das Instrument 243PF von FEHR verfügt über einen Windkanal der Gebogen, konisch geformt ist.
Konische Windkanäle beschleunigen die Atemluft stärker, als zylindrisch geformte.
Windkanäle sind in ihrer geometrischen Form systembedingt sehr komplex und viele Parameter werden voneinander beeinflusst. Daher können die Angaben über die Form nur einen groben Eindruck über das Spielverhalten vermitteln.

Griffweise

Die Flöte FEHR 243PF wird in der folgenden Ausführung ausgeliefert: Barocke Griffweise.

Mehrteiligkeit

Das Instrument besteht aus: 3-teilig (Kopf-, Mittel-, Fußstück). Es wiegt ohne Verpackung 89 Gramm.

Verpackung und Zubehör

Das Instrument wird serienmäßig mit Etui und folgenden Zubehörteilen geliefert: Wischerstange, Trockentuch, Zapfenfett, Pflegenleitung, Grifftabelle
Mehr Informationen
Stimmlage Sopran
Griffweise Barocke Griffweise
Stimmton 442 Hz
Oberflächenbehandlung Naturfarben
Windkanal Gebogen, konisch
Anblasart Direkt angeblasen
Artikelgruppe Blockflöten
Klangeigenschaften Prunus, Pflaume, Zwetschge: Obertonreicher, leicht nasaler Klang. Passt sehr gut zu Singstimmen
Bauweise 3-teilig (Kopf-, Mittel-, Fußstück)
Mensur zylindrokonisch
Musikalischer Einsatz Alle Stilarten
Materialstruktur Pflaumenholz (Prunus / Zwetschge): Das Holz ist hart, dicht und spröde,
Verpackung Etui
Hersteller Fehr
Modellreihe Modell IV
Material Pflaumenholz (Prunus)
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:FEHR Sopran, Modell IV, 3-teilig, Prunus

FEHR Sopran, Modell IV, 3-teilig, Prunus